Jun 20

Sicherheitsvitrinen

Häufig werden in Vitrinen teure Objekte wie Schmuck oder Uhren ausgestellt. Ein zentraler Schwachpunkt kann das verbaute Glas sein, wenn es leicht eingeschlagen werden kann. Um gegenüber normalem (Float-)Glas eine einbruchsicherere Vitrine zu erhalten, ist es wichtig, stabiles und schlagfestes Sicherheitsglas zu verwenden. Oft haben Versicherungen konkrete Vorgaben, welches Material zum Einsatz kommen muss, um den Versicherungsschutz der Objekte zu erhalten. Es besteht die Wahl zwischen Einscheiben- und Verbund-Sicherheitsglas (ESG und VSG):

Eine ESG-Scheibe besteht aus einer Glasscheibe, die speziell wärmebehandelt wurde. Hierdurch weist das Glas eine verbesserte Stoss- und Schlagfestigkeit auf. Bei Bruch der Scheibe zerfällt diese in kleine Stücke, die nicht scharfkantig sind. ESG ist im Gegensatz zu VSG formbar, d. h. z. B. auch runde Vitrinen sind mit ESG-Glas realisierbar.

Eine VSG-Scheibe besteht aus mehreren Glasscheiben (normalerweise Floatglas oder ESG-Glas), die durch spezielle Kunststofffolien miteinander verbunden sind. Dadurch ist es schwierig, eine solche Scheibe zu durchdringen. Je dicker die Scheibe ist, desto schwerer wird es. Im Fall eines Bruches bleibt sie verbunden, sodass ein Diebstahl der ausgestellten Objekte zeitaufwendig bliebe.

Beide Sicherheitsglasarten können im Gegensatz zu Floatglas nicht entspiegelt werden.

Neben dem Diebstahlaspekt bietet Sicherheitsglas auch Sicherheit bei Unfällen. ESG-Glas zerfällt in sehr kleine Teile, die nicht scharfkantig sind. VSG-Glas wird durch seine integrierte Folie(n) nach dem Bruch zusammengehalten und vermindert dadurch das Verletzungsrisiko.

Tipp: Sollten Sie eine Sicherheitsvitrine benötigen, fragen Sie Ihre Versicherung, welche Mindestanforderungen sie an das Glas und ggf. andere Vitrineneigenschaften stellt.

Wenn Sie sich eine individuelle Vitrine zusammenstellen, können Sie das zu verbauende Glas auswählen.

Mai 06

Hallo Welt!

Vitrinen sind was Tolles: Überall, wo man hingeht, im Laden, auf Messen, beim Arzt oder sogar im Schwimmbad, läuft man immer an Glasvitrinen vorbei – oder man bleibt stehen: Coole Tasche da drin!  Hm, die Vitrine ist auch nicht schlecht – so eine könnte ich brauchen…

Schnell im Internet nachgeschaut: Da gibt es Webseiten von Herstellern oder Großhändlern, bei denen man als Ladenbesitzer, Arzt oder Schwimmbad-Innenausstatter nicht einkaufen kann. Und es gibt Webseiten von Möbelläden mit Vitrinen, die sich kaum für den Einsatz in Geschäften eignen: Entweder das Design passt nicht oder sie erfüllen nicht die geforderten Sicherheitsstandards.

Wir haben uns gedacht, das müssen wir ändern: Und Sie besuchen gerade das Ergebnis. Wir haben die passende Vitrine – entweder hier im Online-Shop oder als Individualanfertigung auf Anfrage. Probieren Sie es aus!